Eisenstrasse Logo
  • k_altena_Drahtmuseum

Fachwerkweg FreudenbergWanderung

KonditionStarStar
TechnikStarStar
ErlebnisStarStarStar
LandschaftStarStarStar
Tour auf Karte anzeigen »
Schwierigkeit leicht
Strecke12 km
Aufstieg231 m
Abstieg229 m
Dauer4 h
Niedrigster Punkt286 m
Höchster Punkt436 m

Startpunkt der Tour:

Burgstraße, Parkplatz Nr. 4 „Hinterm Schloß“

Eigenschaften:

aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Höhenprofil

Höhenprofil

Download

» Tourdaten als PDF
» Tourkarte als PDF
» Google-Earth
» GPS-Track

Kurzbeschreibung

Der Fachwerkweg Freudenberg lädt zu einer historischen Zeitreise ein, die im idyllischen Fachwerkstädtchen beginnt. Herrliche Naturpassagen führen zu einem alten Verhüttungsplatz. Neben tollen Aussichten gehört auch eine 400 m lange Tunneldurchgang zu den Höhepunkten der Tour.

Beschreibung

Beginnend am Parkplatz P4 Burgstraße/Hinterm Schloß, verläuft der Weg mit einem kleinen Anstieg hinauf in die historische Altstadt von Freudenberg, dem „Alten Flecken“. Im weiteren Wegeverlauf bietet sich dem Besucher vom Kurpark aus ein malerischer Blick auf das schwarz-weiße Postkartenidyll.

Weiter geht es durch das Gambachtal, vorbei an der Nachbildung eines historischen Schmelzofens aus der „La-Téne-Zeit“. Der Weg führt nun durch den 400 m langen stillgelegten Bahntunnel Richtung Hohenhain. Dieser Tunnel ist ganzjährig beleuchtet. Dort geht es weiter bergauf. Der Weg wendet sich nun nach rechts und führt über offene Wiesen Richtung Hammerhöhe.

Entlang der Landesgrenze geht es dann weiter Richtung Mausbach. Am Grenzweg lädt eine Vesperinsel zur Rast ein, bei der man den Panoramablick genießen kann. Der Weg verläuft weiter bergab Richtung Alte Heide.

Nach einem kurzen steilen Anstieg wendet sich der Weg nach rechts Richtung Trulichsberg. Dort angekommen, ist bald schon Freudenberg in Sicht und nach einem weiteren Anstieg ist der Ausgangspunkt der Wanderung erreicht.

Ausrüstung

Empfohlen wird festes Schuhwerk und witterungsangepasste Kleidung. Die Tour kann das ganze Jahr über gelaufen werden.

Anfahrt

PKW: über die A45 bis Abfahrt Freudenberg, dann mit der L562 ins Zentrum der Stadt fahren.

Ihre Startadresse: 

Parken

Burgstraße, Parkplatz Nr. 4 „Hinterm Schloß“ ganztägig & kostenlos oder am Parkplatz „Gambachsweiher“ am Freibad (dort auch Wohnmoboilstellplätze)

Öffentliche Verkehrsmittel

DB – Siegen Hbf. , Bus R38 oder L153 bis Freudenberg ZOB Mòrer Platz (www.vgws.de,

www.zws-online.de, Tel. 01803/50 40 30*)

Unser vielseitiger und fachkundiger Wegbegleiter bringt Sie auf spannenden Wegen und Umwegen sicher zu den interessanten Orten entlang der Eisenstraße Südwestfalen. HIER als Webpaper>>>

WasserEisenLand e. V. (Hg.), Erlebnisführer Eisenstraße Südwestfalen. Die Eisenstraße und ihre Geschichte. Klartext-Verlag Essen, 2016. zahlr. farb. Abb., Broschur, 14,95 €, ISBN 978-3-8375-1669-2
Erhältlich im Buchhandel.
Weitere Informationen finden Sie hier >>>

Youtube-Kanal der Eisenstraße
Weiter lesen...