Eisenstrasse Logo
  • k_altena_Drahtmuseum

Gemeinde Wenden

Natur und Technik sind hier keine Gegensätze, sondern Partner

Luftbild_Gemeinde Wenden

Die Gemeinde Wenden liegt im südlichsten Zipfel des Sauerlandes. Im Raum Wenden bildete sich die historische Grenzen zum Territorium Nassau-Siegen im Südosten und Osten, der Herrschaft Wildenburg im Süden und dem Herzogtum Berg im Südosten und im Osten heraus. Heute sind es die Grenzen zu den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Altenkirchen und dem Oberbergischen Kreis.

 Die industrielle Entwicklung des Wendener Landes begann mit der Wendener Hütte im Jahr 1728. Schon damals hieß es in einem zeitgenössischen Bericht aus dem 18. Jh., dass die Hütte "dem Siegerland und seinem Stahlcommercium mit Rohstahleisen und Kohle sehr großen Abbruch tue". Das Unternehmen ging in den 1740er Jahren in den Besitz der Familie Remy über, einer der damals bedeutendsten eisengewerblichen Familien am Mittelrhein, die auch Bergwerke im Herdorfer Raum besaßen, wie z. B. die Stahlsteingrube Guldenhardt, einer der wichtigsten Rohstoffbasis der Hütte.

Wie für die anderen Hütten der Gegend auch, wurde auch für die Wendener Hütte letztlich die Konkurrenz der auf Steinkohle basierenden entstehenden Industrie im Ruhrgebiet zu groß. Durch den Bau der Ruhr-Sieg-Eisenbahn 1861 geriet die Hütte zudem verkehrstechnisch ins Abseits und stellte 1866 endgültig ihren Betrieb ein. Die Gemeinde Wenden hat sich in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts nach einer eher landwirtschaftlich geprägten Vorgeschichte zu einem modernen Industrie- und Gewerbestandort entwickelt.

Wenden punktet heute durch ihre verkehrstechnisch hervorragenden Lage an der "Sauerlandlinie" A 45 als Nord-Süd-Verkehrsachse Dortmund-Frankfurt sowie an der Autobahn 4 Köln-Olpe als Anbindung nach Westen. Ein gut ausgebautes Radwegenetz und rund 320 km gut gekennzeichnete Wanderwege erschließen die Gemeinde Wenden für den Urlaubsgast, der mit Schützenfesten und der Wendener Kirmes noch altes, sauerländer Brauchtum im Wendener Land hautnah erleben kann. Wenden liegt im Naturpark Ebbegebirge, einer durch die wirtschaftliche Nutzung geprägte wunderschöne Kulturlandschaft.

Weitere Informationen unter: www.wenden.de

Sehenswürdigkeiten

Wendener Hütte und andere Museen, Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

Weiter lesen...

Wandern und Radfahren

Museumswanderweg, Zwei-Länder-Radweg und weitere Wander- und Radwegetipps in Wenden

Weiter lesen...

Familienfreundliche Angebote

Technisch-ökologischer Lernstandort Wendener Hütte, Geschichtenführung um die Wendener Hütte

Weiter lesen...

Geschichten

Wendener Hütte für die Ohren - Audiodateien -

Weiter lesen...

Wirtschaftsporträt

Vergangenheit hat Zukunft: Die "Landhecke" als interkommunales Gewerbegebiet

Weiter lesen...

Besucherservice

Hier finden Sie mehr Informationen über die Gemeinde Wenden

Weiter lesen...

WasserEisenLand e. V. (Hg.), Erlebnisführer Eisenstraße Südwestfalen. Die Eisenstraße und ihre Geschichte. Klartext-Verlag Essen, 2016. zahlr. farb. Abb., Broschur, 14,95 €, ISBN 978-3-8375-1669-2
Erhältlich im Buchhandel.
Weitere Informationen finden Sie hier >>>

Youtube-Kanal der Eisenstraße
Weiter lesen...
Datenschutzerklärung
weiter »