Eisenstrasse Logo
  • K_Wenden3

Geschichte - gelebt und erlebt

Schauen und hören Sie rein, wie gelebte Geschichte mit Augen und Ohren erlebbar wird. Von Zeitzeugenberichten, Anekdoten bis hin zu "sprechenden Geschichtsbüchern".

 

Fürstin Pauline zur Lippe kullert in einen Hohlweg

 Fürstin Pauline zur Lippe, eine Dame von stattlicher Figur, erfuhr buchstäblich am eigenen Leibe, wie riskant eine Kutschfahrt durch einen Hohlweg sein konnte.

Weiter lesen...

Johann Heinrich Jung-Stillings Erlebnisse mit den märkischen Sauerländern

Ob die Beschreibungen Erlebnisse Jung-Stilling im märkischen Sauerland die damals typischen Verständigungsprobleme zwischen Sieger- und Sauerländer widerspiegeln oder eher die subjektiven Wahrnehmungen eines jungen Mannes, der widerwillig ins Sauerland zog? Dazu kann sich ein jeder seine persönlichen Gedanken zu machen...

Weiter lesen...

Warum Iserlohn so heißt: Zeitzeugenbericht des Johann Caspar Lecke

Die älteste verlässliche Information zum Bergbau und der Eisenverhüttung findet man in den stadtgeschichtlichen Aufzeichnungen des Iserlohner Oberbürgermeisters Johann Caspar Lecke, er lebte von 1694 bis 1785.

Weiter lesen...

„Tagesbrüche“ - Lesung mit Achim Heinz

 „Ein schöner Tag im Ort. Ein Montagmorgen im frühen Frühling. Pferdefuhrwerke mit Erz auf dem Weg von der Grube zur Schmelzhütte. Kinder vor der Schule, die Pause an der frischen Luft genießend. Wäsche auf den Wiesen zum Bleichen ausgelegt. Frauen an der Waschstelle am Bach. Schrubben und Plaudern. Der Hirte längst im Wald mit den meisten Kühen. So konnte das Jahr beginnen."

Weiter lesen...

Grenzgeschichten hautnah: Kölsche Heck

Mit "Grenzgeschichten hautnah" entsteht mitten in der Natur "Kino im Kopf".

Ehrenamtliche entlang der Eisenstraße im Interview:
Katrin Stein, Verein zur Pflege der Dorfgemeinschaft Ferndorf e. V
Jochen Pfotenhauer, Heimatverein Salchendorf e. V.
Hans-Jürgen Klappert, Technikmuseum Freudenberg e. V.

Die Interviews führte Barbara Friedrich.

Die Interviews mit weiteren Schwerpunkten finden Sie im Youtube-Kanal der Eisenstraße Südwestfalen unter: https://www.youtube.com/playlist?list=PLgnpTLZIXVBcNZ6cB68lVZUkksDbsXvk6

Roman "Tagesbrüche" von Achim Heinz

Was verbindet einen 17-jährigen Bergarbeiter 1890 mit einer 11-jährigen Schülerin 2004? Der Roman bezieht sich teilweise auf die Ereignisse am Rosterberg in der Stadt Siegen 2004, ist aber frei erfunden und keineswegs eine Dokumentation.

Weiter lesen...

Industriekulturlandschaft fürs Ohr

Hier haben wir Ihnen ein paar "Kulturlandschaft-Hörbar-Erlebnisse" entlang der Eisenstraße Südwestfalen zusammengestellt. Anklicken, reinhören und hingehen.

Weiter lesen...

Erlebte Geschichte - Zeitzeugen berichten

Unsere Industriekultur wäre nur halb so spannend ohne die vielen erlebten Geschichten hinter und vor den Werkbänken und Schmiedeessen.

Weiter lesen...
Krombacher Schlag Bundesstraße

"Grenzgeschichten hautnah" hörbar

Hörgeschichten um Grenzstreitigkeiten am alten Grenzverlauf zwischen dem Sauerland, dem Siegerland und dem Wittgensteiner Land finden Sie bei  "Grenzgeschichten hautnah" >>>, ein Projekt im Rahmen des "Rothaarsteiges" (externer Link).

Aktionstag im LWL-Freilichtmuseum Hagen 2014

Kinder erkunden das Deutsche Drahtmuseum in Altena

Aktionstag im Schleiper Hammer in Kierspe im Rahmen des Kreisheimattags des Märkischen Kreises 2014.

Schmiedetag im Krenzer Hammer in Ennepetal 2014.

Schmiedetage im Bremecker Hammer in Lüdenscheid, 2014

Kleiner lehrhafter Film über die Herstellung eines Hammer, aufgenommen im Krenzer Hammer in Ennepetal.